Mitmischen: Das ISI Forum bietet die Möglichkeit sich auszutauschen.
Zum Forum...
ISI auf Facebook

Systemische Ansätze in Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung

Kursleitung
Ulf Klein, München

SVT 1.11

Wie können psychodramatische Techniken systemisch eingesetzt werden? Wie kann systemisches Denken in lebendiges Handeln übersetzt werden? Das sind die Fragen, von denen das Seminar ausgeht und zu denen es hinführt. Aktionsmethoden sind mächtig, sie wirken multimodal und mehrdimensional. Deshalb geht es immer auch um Einstellungen, Haltungen, Ideen und Konzepte, die einen angemessenen, passenden und verantwortungsvollen Einsatz von Techniken ermöglichen. Das Seminar geht von den Fragen, Erfahrungen und Fähigkeiten der Teilnehmenden aus und wird kreativ im Prozess gestaltet (Vortrag, Demonstration, Übungen, Werkstatt). Inhalte:
Psychodramatische Grundtechniken in verschiedenen Settings (Einzel, Paar, Familie)
Systemische Aktionstools
Arbeit mit Mehrprotagonistensystemen
Systemische Navigation, Strategische Rahmung und Planung
Kreative Prozessgestaltung
Prozesssteuerung
Vier Rollen/Aufgaben im Prozess des Inszenierens
Es wird an konkreten Fällen im Rollenspiel geübt und mit Ideen experimentiert.
In Prozessanalysen werden die Erfahrungen reflektiert und alternative Vorgehensweisen entwickelt und praktisch demonstriert.

Termin

Freitag18. November201116:00 - 20:00
Samstag19. November201110:00 - 19:30

Anrechenbarkeit

Kosten

Kursgebühr 196 €

Ort

Die Veranstaltung findet in Hamburg statt.

ISI - Institut für Soziale Interaktion
Bei der Christuskirche 4
20259 Hamburg

Literatur

Bleckwedel, Jan
Systemische Therapie in Aktion: Kreative Methoden in der Arbeit mit Familien und Paaren (2008)
ISBN 3525491379

Bleckwedel, Jan | Klein, Ulf (Hrsg.)
Aktionsmethoden / Szenisch-Systemisches Arbeiten (2010)
Familiendynamik (Heft 3/2010) Das Heft enthält drei umfangreiche Beiträge und ein Interview zur Verbindung von Psychodrama und Systemischer Therapie und Beratung. Die Artikel sind von Ulf Klein, Inge Liebel-Fryszer, Elke Frohn und Jan Bleckwedel verfasst.

Bemerkungen

Dieses Seminar ist auch als Einzel-Seminar zu buchen.

Zur Übersicht Anmelden