Mitmischen: Das ISI Forum bietet die Möglichkeit sich auszutauschen.
Zum Forum...
ISI auf Facebook

Psychodrama kennen lernen: Szenisches Arbeiten in der eigenen Berufspraxis (PTS 3)

Kursleitung
Christa Meyer-Gerlach, Hamburg
Susann Bergmann, Tensbüttel

Die Palette der psychodramatischen Praxisfelder ist groß. Szenisch-kreatives Arbeiten bietet die Möglichkeit zur Fokussierung. Lebenssituationen, die Veränderungspotential haben, können einfach, spielerisch und auf heilsame Weise gestaltet werden.
Die Szene ist ein Konzept, bei dem die ganze Komplexität des Lebens möglichst un-reduziert zugelassen werden kann. Es gibt kein Gefühl, keinen Einfall, keine Szene und keine Beziehung, die nicht auch auf der Psychodramabühne Platz hätte. Zentral ist daher das szenische Denken und Verstehen.
In diesem Seminar wird die zukünftige therapeutische Arbeit und Berufspraxis mit Hilfe der szenischen Diagnostik in den Blick genommen. Dabei können erste Ideen entstehen, wie das eigene Tun 'psychodramatischer' werden kann.

WB 18.3 PTS 3

Termin

Freitag31. Januar202016:00 - 21:00
Samstag01. Februar202010:00 - 20:00
Sonntag02. Februar202010:00 - 14:30

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an:

  • alle Interessierten
  • Fachkräfte psychosozialer Arbeitsfelder
  • Heilpraktiker*in für Psychotherapie
  • Pädagog*innen, Sozialpädagog*innen, Sozialarbeit*innen, Erzieher*innen

Voraussetzung

keine

Anrechenbarkeit

Kosten

Kursgebühr 255 €

Ort

Die Veranstaltung findet in Hamburg statt.

ISI - Institut für Soziale Interaktion
Bei der Christuskirche 4
20259 Hamburg

Literatur

Flyer

Bemerkungen

Die Ausschreibung der Ausbildung zum Psychodrama-Practitioner finden Sie hier .
Die Ausschreibung der Weiterbildung in humanistischer Psychotherapie - Psychodrama finden Sie hier .

Änderungen vorbehalten

Zur Übersicht Anmelden