Mitmischen: Das ISI Forum bietet die Möglichkeit sich auszutauschen.
Zum Forum...
ISI auf Facebook

Psychodrama in der Einzelarbeit

Kursleitung
Herta Daumenlang, Oerlinghausen (Hamburg)
Dr. Ulrich Linke, Oerlinghausen

Das Psychodrama bietet als Verfahren eine hervorragende Möglichkeit, Begegnungen im therapeutischen sowie im supervisorischen Format szenisch aktiv und kreativ zu gestalten.
Im psychodramatischen Einzelsetting bedarf es dabei einiger Variationen des ursprünglich gruppentherapeutischen Verfahrens.
Da Gruppe und Hilfs-Ichs als Personen nicht zur Verfügung stehen, erweitern sich die Aufgabenbereiche der Leiterin.
Das Seminar beschäftigt sich ins besondere mit den Fragen:

  • Welche Modifikationen ergeben sich für die drei Prozessphasen?
  • Wie kann eine Handlungsebene mit szenischem Spiel auf eine Bühne gebracht werden?
  • Wie lässt sich die sur-plus reality der Klientin im dyadischen Setting ausreichend darstellen?
  • Welche Techniken und Arrangements sind in diesem Setting besonders geeignet?
  • Wie lässt sich mittels psychodramatischer Methoden eine Balance zwischen Nähe und Distanz in der Intimität des Einzelsettings herstellen?

In dem Seminar möchten wir anhand von Fallbeispielen der Teilnehmerinnen diesen Fragen nachgehen und über die Handlungsebene Antworten finden.

Termin

Freitag11. September201516:00 - 21:00
Samstag12. September201509:30 - 20:00
Sonntag13. September201509:30 - 13:00

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an:

  • alle Interessierten
  • Fachkräfte psychosozialer Arbeitsfelder
  • Supervisor*innen, Coaches, Trainer*innen

Voraussetzung

keine

Anrechenbarkeit

  • 3 Weiterbildungstage
  • Sonderseminar

Kosten

Kursgebühr 240 €

Ort

Die Veranstaltung findet in Hamburg statt.

ISI - Institut für Soziale Interaktion
Bei der Christuskirche 4
20259 Hamburg

Literatur

Flyer

Bemerkungen

Dieses Seminar ist nur als Einzel-Seminar zu buchen.

Änderungen vorbehalten

Zur Übersicht Anmelden