Mitmischen: Das ISI Forum bietet die Möglichkeit sich auszutauschen.
Zum Forum...
ISI auf Facebook

Prozesse planen und begleiten (SKB 1.4)

Kursleitung
Dr. Christoph Hutter, Münster
Johanna Olberding, Hamburg

Nachdem in den ersten sechs Seminaren vielfältige Erfahrungen mit dem Psychodrama gemacht wurden geht es an diesem Wochenende um ein theoretisches Verständnis psychodramatischer Arbeit. Im Zentrum des ersten Teils steht eine Landkarte der Psychodramatheorie. Sie bündelt alle wichtigen Theorien zur szenisch-kreativen Arbeit. Im zweiten Teil wird der kreative Zirkel – das Prozessmodell des Psychodramas – gemeinsam erarbeitet und im weiteren Prozess erprobt.

Termin

Freitag21. April201716:00 - 21:00
Samstag22. April201709:30 - 19:00
Sonntag23. April201709:30 - 14:00

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an:

  • Fachkräfte aus der Familienberatung
  • Fachkräfte psychosozialer Arbeitsfelder
  • Paar- und Familientherapeut*innen
  • Pädagog*innen, Sozialpädagog*innen, Sozialarbeit*innen, Erzieher*innen
  • psychosoziale und psychologische Berater*innen

Voraussetzung

keine

Anrechenbarkeit

Kosten

Kursgebühr 249 €

Ort

Die Veranstaltung findet in Hamburg statt.

ISI - Institut für Soziale Interaktion
Bei der Christuskirche 4
20259 Hamburg

Literatur

Hutter, Dr. Christoph | Schacht, Dr. Michael
Psychodramatherapie heute (2014)
in: Werner Eberwein und Manfred Thielen: Humanistische Psychotherapie. Theorien, Methoden, Wirksamkeit.

Hutter, Dr. Christoph | Schacht, Dr. Michael
Morenos Werk und eine allgemeine Theorie des Psychodramas (2014)
in: Werner Eberwein und Manfred Thielen: Humanistische Psychotherapie. Theorien, Methoden, Wirksamkeit.

Flyer

Bemerkungen

Die Ausschreibung der Weiterbildung in szenisch-kreativer Beratung - Psychodrama finden Sie hier .
Die Ausschreibung der Ausbildung zum Psychodrama-Practitioner finden Sie hier .

Änderungen vorbehalten

Zur Übersicht Anmelden