Mitmischen: Das ISI Forum bietet die Möglichkeit sich auszutauschen.
Zum Forum...
ISI auf Facebook

ISI - Kongress 2015

Hier geht es zum Programm des ISI-Kongresses 2017:

BEGEGNUNGSKULTUR - Verständnis von Bindung und Gegnerschaft

Programm 2015:

Kursleitung
Paul Gerhard Grapentin, Hamburg
Renate Ritter, Hamburg
German Pump, Hamburg
und das ISI-Team

Folgende Materialien können wir Ihnen bereits zur Verfügung stellen:

1. Paul Gerhard Grapentin | Eröffnung
2. Renate Ritter | Vortrag: "Kontext und Menschen"
(Bitte fordern sie ihn hier über den kleinen Briefumschlag direkt bei ihr an.)

3. WS 1.3: Claudia Stöver-Duwe: Wertschöpfung im Coaching Power-Point-Präsentation
4. WS 1.3: Claudia Stöver-Duwe: Wertschöpfung im Coaching, Fotoprotokoll
5. WS 1.4: Daniela Musiol, Thomas Geldmacher: Tod und Trauer am Arbeitsplatz, Präsentation
6. WS 1.4: Daniela Musiol, Thomas Geldmacher: Tod und Trauer am Arbeitsplatz, Checklisten
7. WS 2.8: Dr. Anette Mulkau: Ist das eigentlich noch der Beruf, den ich ausüben wollte? Ist das überhaupt der Beruf, den ich wollte? Literatur
8. WS 2.10: Dr. Andreas Krebs: Kann Schöpfung aus der Erschöpfung gelingen? Handout

PlenumPlenumKH
RR und PGG

Kongressthema:

Wertschöpfung und Erschöpfung in Organisationen - das Zusammenspiel von Individuum und Gruppe

Die Begriff der Wertschöpfung umschliesst sowohl den ökonomischen Erfolg eines Unternehmens als auch die Suche nach ethischen Werten und schöpferischen Möglichkeiten der Zusammenarbeit und Mitgestaltung in Arbeitskontexten.
Eine zu einseitige Orientierung auf ökonomische Mechanismen und Interessen und der daraus resultierenden Veränderungsdynamik führt allerdings zu destruktiven Prozessen und der Erschöfung der mit ihr befassten Menschen.
Was kann getan werden, um den destruktiven Schleifen zu entgehen? Oder kann Erschöpfung auch zum Vorspiel
mehr...


Für die Anmeldung nutzen Sie bitte das Online-Anmeldeformular am Ende dieser Seite. Vielen Dank.

Programm im Überblick

Freitag, 05. Juni 2015




15.00 UhrAnreise und Anmeldung im Tagungsbüro
16.00 UhrBegrüßung
Paul Gerhard Grapentin, Hamburg
16.10 UhrGrußwort der DGSv
Dr. Annette Mulkau, Magdeburg
16.20 UhrEinstieg ins Thema
Ute Prahl, Pahlen u.a.
17.00 UhrHauptvortrag: "Kontext und Menschen"
Renate Ritter, Hamburg
mehr...
18.00 UhrPause
18.15 UhrResonanzen im Plenum
Prof. i. R. Dr. Thomas Schwinger, Darmstadt
German Pump, Hamburg
19.30 UhrPause
20.00 UhrFest mit Buffet und Tanz

Samstag, 06. Juni 2015

09.30 UhrWorkshop 1 - 7 zum Thema (siehe unten)
12.30 UhrMittagspause mit Imbiss
14.00 UhrWorkshop 8 - 13 zum Thema (siehe unten)
17.15 UhrSchlussakkord
Ute Prahl, Pahlen
Christa Meyer-Gerlach, Hamburg
18.00 UhrEnde

parallele Workshops Samstagvormittag 9:30 - 12:30 Uhr (1.1 - 1.7)


  • Workshop 1.1
    Erich Fromm: Zu den existentiellen Bedingungen seelischer Gesundheit
    Renate Ritter, Hamburg
    mehr...



  • Workshop 1.2
    Willkommen in der Schmuddelecke
    Dr. Christoph Hutter, Münster
    mehr...



  • Workshop 1.3
    Wertschöpfung im Coaching
    Claudia Stöver-Duwe, Hamburg
    mehr...



  • Workshop 1.4
    Finale Erschöpfung: Tod und Trauer am Arbeitsplatz
    Daniela Musiol, Wien; Thomas Geldmacher, Wien
    mehr...



  • Workshop 1.5 Anmeldung leider nicht mehr möglich.
    Kunst trifft auf Gruppe - Begegnungen künstlerisch gestalten
    Hildegard Schumacher, Meersburg am Bodensee
    mehr...



  • Workshop 1.6
    Psychodramatische Organisationsaufstellung: Kreative Begegnung mit einer erschöpften Arbeitswelt
    Roswitha Riepl, MSc, Wien
    mehr...



  • Workshop 1.7 Anmeldung leider nicht mehr möglich.
    Werte - Wertschätzung - Wertschöpfung
    Bodo Guse, Rostock
    mehr...



parallele Workshops Samstagnachmittag 14:00 - 17:00 Uhr (2.7 - 2.12)


  • Workshop 2.7
    Zuwendung versus Gewinnoptimierung - Wert (Er-) Schöpfung im Gesundheitswesen
    Karin Heming, Hamburg
    mehr...



  • Workshop 2.8
    Ist das eigentlich noch der Beruf, den ich ausüben wollte? Ist das überhaupt der Beruf, den ich wollte?
    Dr. Annette Mulkau, Magdeburg
    mehr...



  • Workshop 2.9
    "Freundlich werd‘ ich angenommen - stets und scharf beobachtet, verfolgt"
    Wahrnehmungs-/Verhaltensmuster in Organisationen

    Prof. i. R. Dr. Thomas Schwinger, Darmstadt
    mehr...



  • Workshop 2.10
    Kann Schöpfung aus der Erschöpfung gelingen?
    Dr. Andreas Krebs, Hamburg, Ahrensburg
    mehr...



  • Workshop 2.11
    Ein Recht auf Faulheit? Widersprüchliches und Widerständiges in Zeiten der Selbsterschöpfung.
    Alfred Hinz, Hamburg
    mehr...



  • Workshop 2.12 Anmeldung leider nicht mehr möglich.
    Wertschöpfung und Erschöpfung in Organisationen - eine Annäherung über die Metapher vom Hans im Glück
    Petra Stahl, Hamburg
    mehr...




Termin

Freitag05. Juni201515:00 - 22:00
Samstag06. Juni201509:30 - 18:00

Zielgruppe

Dieser Kongress richtet sich an:

  • alle Interessierten
  • Ärztliche und Psychologische Psychotherapeut*innen
  • Führungskräfte, Sozialmanager*innen
  • Pädagog*innen, Sozialpädagog*innen, Sozialarbeit*innen, Erzieher*innen
  • Personal- und Organisationsentwickler
  • Supervisor*innen, Coaches, Trainer*innen

Akkreditierung

So weit wie möglich wird die Akkreditierung durch der Psychotherapeutenkammer beantragt.

Voraussetzung

keine

Anrechenbarkeit

Kosten (inkl. Buffet)

Tagungsbeitrag: 220 €
ISI-Ausbildungskandidaten: 190 €
Bei Buchung ohne Buffet verringert sich der Teilnahmepreis um 20 €.

ISI-Ausbildungskandidaten der Weiterbildung zum Supervisor/Coach K 6 Preis pauschal
ISI-Ausbildungskandidaten der Weiterbildung zum Psychodrama-Practitioner WB 13: Preis pauschal

Nicht enthalten sind die Kosten für Ihre Unterkunft, die Sie bitte bei Bedarf selbständig buchen.

Ort

Die Veranstaltung findet in Hamburg statt.

ISI - Institut für Soziale Interaktion (Gemeindezentrum der Christuskirche und Landesinstitut für Lehrerbildung)
Bei der Christuskirche 4 (Eingang zwischen Kirche und Gemeindezentrum)
20259 Hamburg

Literatur

Fromm, Erich
Haben oder Sein: Die seelischen Grundlagen einer neuen Gesellschaft (1972)

Pischetsrieder, Gerd
www.Werte-Wertschätzung-Wertschöpfung...... für Beruf und Unternehmen (2010)

Ritter, Renate
Zum Verständnis und zur Bearbeitung von Gruppenprozessen (1993)
Psychodrama, Jahrgang 6, Heft 2, S. 193 ff

Flyer

Anmeldung

Schnell und bequem können Sie über diesen Link unser Online-Anmeldeformular
nutzen.

Änderungen vorbehalten

Zur Übersicht manuelles Anmeldeformular (zum Ausdrucken)