Mitmischen: Das ISI Forum bietet die Möglichkeit sich auszutauschen.
Zum Forum...
ISI auf Facebook

KLANGKUNSTDRAMA

Kursleitung
Jens Thomas, Berlin

Stimm- und Körperarbeit zwischen Therapie und Kunst

Jeder Mensch hat seine eigene, unverwechselbare Stimme. Sie ist das Zentrum individueller Ausdruckskraft. Sich vollkommen dem Erleben der eigenen Stimme hinzugeben, bedeutet ganz in der Gegenwart zu sein. Denn das Improvisieren mit der Stimme ist nicht das Erfinden von etwas, sondern ein Hörbarmachen von dem, was im Moment unsichtbar wirkt.

Stimm- und Körperübungen sensibilisieren die Teilnehmer für das bewusste Hören und fördern die intuitive Wahrnehmung. Eigene kreative Potentiale werden bewusst, körperlich erlebbar und für die therapeutische Arbeit nutzbar gemacht. Besonders der spontane und lebendige Umgang mit der eigenen Stimme eröffnet einen Raum im Inneren, der Zugang zu tiefer seelischer Entwicklung bietet. Dabei werden die Grenzen zwischen künstlerischem Ausdruck und therapeutischer Arbeit fließend. Denn jeder gesungene oder gesprochene Ton besteht aus einer Grundschwingung (Grundton) und schneller schwingenden, sich überlagernden Obertönen. Dieses Schwingungsverhalten findet sich in allen Bereichen unserer Existenz. Deshalb können Töne unmittelbar mit jeder Art von Schwingungsmuster kommunizieren. Denn insbesondere unser Körper, aber auch Gedanken und Gefühle, Glaubenssätze und Verhaltensmuster, Familien- und andere Systeme sind letztlich nichts anderes, als ein hochkomplexes Zusammenwirken verschiedener Frequenzen. Deshalb werden die Teilnehmer mit der Methode des therapeutischen Tönens vertraut gemacht. Dabei wird die Stimme zum energetischen Informationsträger.

So steht im Mittelpunkt dieses Seminars das „Betönen“ einzelner Teilnehmer durch die Gruppe. Hierbei können individuelle Themen und Anliegen, ohne sie auszusprechen, auf kreative Weise in Bewegung gebracht werden.

Termin

Freitag22. März201317:00 - 21:00
Samstag23. März201309:30 - 19:30
Sonntag24. März201309:30 - 14:00

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an:

  • an Stimmarbeit Interessierte
  • Einzel- und Gruppentherapeut*innen
  • Fachkräfte psychosozialer Arbeitsfelder
  • Lebens- und Trauer-Berater*innen
  • Pädagog*innen, Sozialpädagog*innen, Sozialarbeit*innen, Erzieher*innen

Voraussetzung

keine

Anrechenbarkeit

  • 3 Weiterbildungstage
  • Sonderseminar

Kosten

Kursgebühr 225 €

Ort

Die Veranstaltung findet in Hamburg statt.

Tanzstudio Billie´s
Stresemannstraße 374
22761 Hamburg

Literatur

Berendt, Joachim Ernst
Nada Brahma: Die Welt ist Klang (2007)

Bossinger, Wolfgang | Eckle, Raimund
Schwingung und Gesundheit: Neue Impulse für eine Heilungskultur aus Musik, Kunst und Wissenschaft (2007)

Flyer

KLANGKUNSTDRAMA 2013

Bemerkungen

Dieses Seminar ist nur als Einzel-Seminar zu buchen.

Zur Übersicht Anmelden