Mitmischen: Das ISI Forum bietet die Möglichkeit sich auszutauschen.
Zum Forum...
ISI auf Facebook

Familienrekonstruktion

Kursleitung
Dr. Christoph Hutter, Münster

FAB 4.3

Viele Antworten auf Fragen, die uns zutiefst im Leben beschäftigen, liegen tief in unserer Familiengeschichte verborgen. Natürlich ist jeder Mensch ein Individuum und doch begleitet uns unsere Vorfahren mit ihren Stärken und Verletzungen, mit ihrem Lebensstil, ihren Vorlieben und ihren Seltsamkeiten durchs ganze Leben. Die Palette ist breit und bunt: Unsere körperliche Konstitution, Beziehungsmuster und Milieuzugehörigkeit aber auch Lebensziele sind oftmals tief in der eigenen Familie verankert. Und selbst die Traumata, Geheimnisse und Träume unserer Ahnen wirken jetzt und hier in uns fort.
Dieses reiche, biografische Material lässt sich mit psychodramatischen Mitteln professionell erschließen. Die Aufstellung von Familienkonstellationen und die Arbeit mit biographischen Szenen laden dazu ein, tief in die eigene Familiengeschichte einzudringen und sich dort freundlich, lustvoll und vorsichtig umzusehen…

Termin

Freitag21. Februar201416:00 - 21:00
Samstag22. Februar201409:00 - 19:00
Sonntag23. Februar201409:00 - 13:00

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an:

  • Fachkräfte psychosozialer Arbeitsfelder
  • Pädagog*innen, Sozialpädagog*innen, Sozialarbeit*innen, Erzieher*innen
  • psychosoziale und psychologische Berater*innen
  • Psychotherapeut*innen

Voraussetzung

keine

Anrechenbarkeit

Kosten

Kursgebühr 240 €

Ort

Die Veranstaltung findet in Hamburg statt.

Seminarraum 3 der Christuskirche
Bei der Christuskirche 4
20259 Hamburg

Literatur

weitere Literatur von Christoph Hutter in unserer Literaturliste

Flyer

Familienrekonstruktion 2014

Bemerkungen

Dieses Seminar ist als Einzel-Seminar zu buchen.

Änderungen vorbehalten

Zur Übersicht Anmelden