Mitmischen: Das ISI Forum bietet die Möglichkeit sich auszutauschen.
Zum Forum...
ISI auf Facebook

Emotionsregulation und Leibbezug (HPT 3)

Kursleitung
Christa Meyer-Gerlach, Hamburg

Die Wahrnehmung körperlichen Erlebens jenseits von Sprache birgt eine reiche Quelle schöpferisch-kreativer Ressourcen.
Phänomene eigener körperlicher Resonanz eröffnen den Weg zu unbewussten Inhalten und können über Rückmeldungen zu wichtigen Anregungen in der therapeutischen Arbeit werden. Körperempfindungen werden so zum Schlüssel für Interventionen.
Diese Form der Achtsamkeit unterstützt die Affektregulation und trägt maßgeblich zu einer gesunden Selbstfürsorge bei.

In diesem Seminar werden Anregungen vermittelt, die leibliche Wahrnehmung zu schärfen und für den therapeutischen Prozess fruchtbar zu machen.
Die theoretischen Ausgangspunkte bilden aktuelle leibphänomenologische, körpertherapeutische und embodiment-fokussierte Ansätze.
Sie werden mit der Praxis des Psychodramas verknüpft und können auf der Bühne erlebt und erprobt werden.

WB 18.14 HPT 3

Termin

Freitag19. März202116:00 - 21:00
Samstag20. März202110:00 - 20:00
Sonntag21. März202110:00 - 14:30

Anrechenbarkeit

Kosten

Kursgebühr 255 €

Ort

Die Veranstaltung findet in Hamburg statt.

ISI - Institut für Soziale Interaktion
Bei der Christuskirche 4
20259 Hamburg

Literatur

Zur Übersicht Anmelden