Mitmischen: Das ISI Forum bietet die Möglichkeit sich auszutauschen.
Zum Forum...

Herzlich Willkommen

Gerne stellen wir Ihnen an dieser Stelle eine Auswahl unserer aktuellen Seminare für Supervision, Coaching, psychosoziale Beratung, szenisch-kreative Psychotherapie und Psychodrama vor. Wir freuen uns, wenn wir Sie bei uns begrüßen dürfen.
Weitere Seminare, sowie die Fort- und Weiterbildungen, finden Sie links im Menü.

Seminar Nachwirkungen der NS-Zeit auf heutige Familien (FB 1.3) 24.02. -
26.02.2017

Dr.  Christoph Hutter  Johanna Olberding Sonderseminar Dr. Christoph Hutter Johanna Olberding
In diesem Seminar wollen wir uns einem Thema widmen, das jede Familie in Deutschland und in Europa betrifft und das gleichzeitig immer noch viel zu...
4713
psychosoziale Beratung | Familienberatung
Seminar Psychodrama-Seminar im Kloster Neuenwalde 20.04. -
23.04.2017

 Inge-Marlen Ropers Dr. med. Alfons Rothfeld Sonderseminar Inge-Marlen Ropers Dr. med. Alfons Rothfeld
Bitte melden Sie sich schon jetzt an, da wir frühzeitg ein Zimmerkontingent fest buchen müssen.

Eingebettet in eine wunderschöne Landschaft aus Wald, Moor und Seen...

4755
Psychotherapie, Psychodrama und spezielle Angebote
Seminar Weiterbildung zum Supervisor/Coach, Hamburg Kurs 9 | 2017 - 2020 (Einstiegsseminar) 06.10. -
08.10.2017

 Herta Daumenlang Dr. Andreas Krebs Sonderseminar Herta Daumenlang Dr. Andreas Krebs
Melden Sie sich bitte zum Einstiegsseminar an. Sie befinden sich damit im Zulassungsverfahren für diese Weiterbildung und werden durch alle...
4764

Das ISI - Institut für Soziale Interaktion wurde von Paul Gerhard Grapentin 2002 gegründet und bietet Fort- und Weiterbildungen in Supervision, Coaching, Beratung und Psychotherapie an. Eine ressourcen- und lösungsorientierte Blickrichtung führt dabei sowohl zur Untersuchung von Beziehungen, als auch zu ihrer Förderung und Veränderung. Ansätze szenisch-kreativer Arbeit wie Psychodrama, Soziometrie, Organisationsaufstellungen, Rekonstruktionen, theaterpädagogische Erfahrungen und andere soziale Aktionsmethoden werden fundiert und lebendig vermittelt. Ein biopsychosoziales Grundverständnis bildet ebenso wie Elemente anderer Verfahren (z.B. systemische, psychodynamische, verhaltenstherapeutische) den Bezugsrahmen eines integrativen Dialogs.

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Angebot.

Paul Gerhard Grapentin