Mitmischen: Das ISI Forum bietet die Möglichkeit sich auszutauschen.
Zum Forum...
ISI auf Facebook

ISI - Kongress 2018

Konzeption und Durchführung (u.a.):
Paul Gerhard Grapentin, Hamburg
Dr. Rudolf Heltzel, Bremen
Karin Heming, Hamburg

Menschlichkeit und Führung in Organisationen - Beratung im Spannungsfeld

Solange alles gut läuft, trägt Führung in Organisationen ungefragt zur Menschlichkeit bei. Doch was geschieht, wenn das System unter Druck gerät, wenn bisher Gewohntes sich nicht mehr fortsetzen lässt und gravierende Veränderungen ins Haus stehen? Unter diesen Umständen besteht die Gefahr, dass Menschlichkeit und Führung gegeneinander geraten.
mehr...


Für die Anmeldung nutzen Sie bitte das Online-Anmeldeformular am Ende dieser Seite. Vielen Dank.

Programm im Überblick


Freitag, 25. Mai 2018

15:00 UhrAnreise und Anmeldung im Tagungsbüro
16:00 UhrBegrüßung
Paul Gerhard Grapentin, Hamburg
16:10 UhrGrußwort der DGSv (Deutsche Gesellschaft für Supervision und Coaching e.V.)
Kati Bond (Vorstand)
16:20 UhrEinstimmung zum Thema
Karin Heming, Hamburg
Alfred Hinz, Hamburg
17:00 UhrHauptvortrag: "Ökonomisierung, Menschlichkeit, Führung und die Parteilichkeit des Beraters"
Dr. Rudolf Heltzel, Bremen
mehr...
18:00 UhrPause
18:15 UhrResonanzen im Plenum
Dr. Christoph Hutter, Münster
19:30 UhrBuffet und Ausklang des Tages

Samstag, 26. Mai 2018

09:30 UhrWorkshop 1 - 7 zum Thema (siehe unten)
12:30 UhrMittagspause mit Imbiss
14:00 UhrWorkshop 8 - 14 zum Thema (siehe unten)
17:15 UhrSchlussakkord
Karin Heming, Hamburg
Alfred Hinz, Hamburg
18:00 UhrEnde


parallele Workshops Samstagvormittag 9:30 - 12:30 Uhr (1.1 - 1.7)


  • Workshop 1.1
    Ökonomisierung, Menschlichkeit, Führung und die Parteilichkeit des Beraters
    Dr. Rudolf Heltzel, Bremen
    mehr...



  • Workshop 1.2
    Vom Umgang mit Gefühlen in Beratungsprozessen
    Christa Meyer-Gerlach, Hamburg
    mehr...



  • Workshop 1.3
    Weiblich? Männlich? Menschlich! Triangulierung in Organisationen
    Dr. Andreas Krebs, Hamburg, Ahrensburg; Ute Prahl, Heide/Holstein
    mehr...



  • Workshop 1.4
    Psychodrama Labor: Resiliente Perspektiven für komplexe Spannungssituationen ausprobieren
    Kirsten Deinert, Hamburg
    mehr...



  • Workshop 1.5
    Fürsorgepflicht für den/die Vorgesetzte/n !? - Von unserem zwiespältigen Verhältnis zur Macht und wie wir es in Szene setzen.
    Klaus Obermeyer, Hamburg
    mehr...



  • Workshop 1.6
    Inspiration statt Motivation. Imaginative Methoden in Supervision und Coaching
    Inge-Marlen Ropers, Cuxhaven
    mehr...



  • Workshop 1.7
    Erschöpfung in Organisationen - Wenn Arbeit krank macht
    Alfred Hinz, Hamburg
    mehr...



parallele Workshops Samstagnachmittag 14:00 - 17:00 Uhr (2.8 - 2.14)


  • Workshop 2.8
    Machtvolle Führung - was spricht eigentlich dagegen
    Dr. Christoph Hutter, Münster
    mehr...



  • Workshop 2.9
    Its like a jungle sometimes - Navigieren durch den Führungsdschungel
    Gabriele Tergeist, Hamburg
    mehr...



  • Workshop 2.10
    Supervision als praktizierte Ethik
    Jan Bleckwedel, Bremen
    mehr...



  • Workshop 2.11
    Schule – ein Ort der Begegnung und der Menschlichkeit!?
    Antje Dannath, Wedel; Bodo Guse, Rostock
    mehr...



  • Workshop 2.12
    (Mit) Emotionen führen – ein körperorientierter Ansatz
    Dr. Kristina Böhlke, Hamburg; Johanna Olberding, Hamburg
    mehr...



  • Workshop 2.13
    Die Rolle der Führungskraft bei der Klärung von Teamkonflikten.
    10 Führungsaufgaben, die kein Supervisor oder Mediator ersetzen kann.

    Tilman Metzger, Lüneburg
    mehr...



  • Workshop 2.14
    Ohne Angst verschieden sein - eine theatrale Erforschung von Diversity
    Katharina Witte, Bremen
    mehr...



Der Film zum Jubiläums-Kongress 2017

Termin

Freitag25. Mai201815:00 - 22:00
Samstag26. Mai201810:00 - 18:00

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an:

  • alle Interessierten
  • Ärztliche und Psychologische Psychotherapeut*innen
  • Einzel- und Gruppentherapeut*innen
  • Führungskräfte, Sozialmanager*innen
  • Pädagog*innen, Sozialpädagog*innen, Sozialarbeit*innen, Erzieher*innen
  • Supervisor*innen, Coaches, Trainer*innen

Voraussetzung

keine

Anrechenbarkeit

Kosten (inkl. Buffet)

Tagungsbeitrag: 230 €

ISI-Ausbildungskandidat*innen in lfd. Weiterbildungen: 200 €.
ISI-Ausbildungskandidat*innen der Weiterbildung zum/r Supervisor*in/Coach K 9: Preis pauschal

Bei Buchung ohne Buffet verringert sich der Teilnahmepreis um 20 €.

Nicht enthalten sind die Kosten für Ihre Unterkunft, die Sie bei Bedarf bitte selbständig buchen.

Ort

Die Veranstaltung findet in Hamburg statt.

ISI - Institut für Soziale Interaktion (Gemeindezentrum der Christuskirche und Landesinstitut für Lehrerbildung)
Bei der Christuskirche 4 (Eingang zwischen Kirche und Gemeindezentrum)
20259 Hamburg

Vorbereitungskreis

Karin Heming, Hamburg; Paul Gerhard Grapentin, Hamburg; Antje Dannath, Wedel; Dörte Gerdes, Hamburg; Alfred Hinz, Hamburg; Christa Meyer-Gerlach, Hamburg.

Literatur

Heltzel, Rudolf | Weigand, Wolfgang
Im Dickicht der Organisation. Komplexe Beratungsaufträge verändern die Beraterrolle (2014)

Hutter, Dr. Christoph
Männer | Rollen und gute Orte (2017)

Hutter, Dr. Christoph
Das Feld gemeinsam bestellen - eine Herausforderung für Leitung (2013)
Vortrag auf der ISI-Fachtagung 2013 als download hier .

Pühl, Harald | Obermeyer, Klaus
Teamcoaching und Teamsupervision: Praxis der Teamentwicklung in Organisationen. (2015)

Sennett, Richard
Autorität (2008)
ISBN 3833305932

Tergeist, Gabriele
Führen und leiten in sozialen Einrichtungen (2014)

Witte, Katharina
Versteh mich nicht zu schnell - Achtsames Arbeiten mit geflüchteten Menschen (2017)
Kurzbeschreibung


http://www.zeit.de/karriere/beruf/2016-09/fuehrungsstil-empathie-menschlichkeit-personal-personalfuehrung

Flyer

Kongress 2018 Karte

Anmeldung

Schnell und bequem können Sie über diesen Link unser Online-Anmeldeformular
nutzen.

Änderungen vorbehalten

Zur Übersicht manuelles Anmeldeformular (zum Ausdrucken)