Mitmischen: Das ISI Forum bietet die Möglichkeit sich auszutauschen.
Zum Forum...
ISI auf Facebook

Die transgenerationale Weitergabe von Traumata: erkennen, fühlen, heilen

Kursleitung
Manuela Maciel, Lissabon

Transgenerationales Psychodrama arbeitet mit den unbewußten Erbschaften der Familiengeschichte, unsichtbaren Bindungen (Boszormenyi Nagy) und sich wiederholenden Mustern, die aus unerledigten Geschäften in der Vergangenheit resultieren (Zeigernick).
Das Ziel dieser Arbeit besteht darin, die von Generation zu Generation weitergegebenen unsichtbaren Bindungen bewußt werden zu lassen. Die bis dahin wirkmächtigen dysfunktionalen Muster können erkannt, auf mitfühlende Weise verstanden und transformiert werden. Übernommene "Skripte des Lebens" von Menschen früherer Generationen, die ihre Spuren bis in den Körper hinein hinterlassen haben, können so aufgelöst bzw. verabschiedet werden.

Die Teilnehmenden lernen sich kennen. Es werden theoretische Konzepte zur transgenerationalen Analyse vorgestellt. Typologische Muster in der Familiengeschichte werden benannt und ansatzweise mit der Soziometrie der eigenen Herkunftsfamilie in Verbindung gebracht.

Es werden verschiedene Interventionen psychodramatischen Arbeitens vorgestellt: die Arbeit mit Vermächtnissen, Genosoziogramm, die Arbeit mit der soziometrischen Matrix der Familie und heilsame Rituale.
Soziodramatische Demonstrationen werden ebenso einfließen wie die Arbeit mit Symbolen oder der Tanz mit den Vorfahren.

Arbeitssprachen sind Deutsch (Übersetzung bei Bedarf) und (einfaches) Englisch.

Termin

Freitag12. April201916:00 - 20:30
Samstag13. April201910:00 - 20:00
Sonntag14. April201910:00 - 14:30

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an:

  • alle Interessierten
  • Ärztliche und Psychologische Psychotherapeut*innen
  • Fachkräfte psychosozialer Arbeitsfelder
  • Heilpraktiker für Psychotherapie
  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*innen
  • Paar- und Familientherapeut*innen
  • psychosoziale und psychologische Berater*innen
  • Teilnehmende der Fachausbildung Psychodrama

Voraussetzung

keine

Anrechenbarkeit

Kosten

Kursgebühr 255 €

Ort

Die Veranstaltung findet in Hamburg statt.

Waage e. V.
Eimsbütteler Straße 53
22769 Hamburg

Literatur

Flyer

Bemerkungen

Dieses Seminar ist als Einzel-Seminar zu buchen.

Änderungen vorbehalten

Zur Übersicht Anmelden